Referenz-Kollektiv: 12.51% kardiovaskuläre Ereignisse bei 1686 Patienten innert 5 Jahren, aufgeteilt in 4 Quantilen unterschiedlich grosser Areae arteriosklerotischer Plaques in der Carotis (Carotid Plaque Area. A Tool for Targeting and Evaluating Vascular Preventive Therapy. Spence J.D. et al; Stroke. 2002;33:2916-2922). ANALYSE der 2.5-J-Mortalität "fatal CVD" (CHD + Non-CHD CVD, d.h. stroke und myocardial infarction) anhand der ROC-Kurven Dr.M.Romanens (M.R.).
BEZEICH 1. Quantil - cut + 2. Quantil - cut + 3. Quantil - cut + 4. Quantil TOT
2.5-Y-Risk 0.237 % 1.18 % 1.90 % 7.16 % 2.61 % = PV
n 422 424 421 419 1686
krank 1 5 8 30 44
gesund 421 419 413 389 1642
Plaques cm2 0.00 - 0.11 0.115 0.12 - 0.45 0.4550 0.46 - 1.18 1.185 1.19 - 6.73 1.025
BAYES krank gesund krank - cut + gesund krank gesund Best -cut+
Test + RP = 43 fp =1221 RP = 38 fp = 802 RP = 30 fp = 389
Test - fn = 1 RN = 421 fn = 6 RN = 840 fn = 14 RN =1253
SE / SP SE=0.9773 SP=0.2564 SE=0.8636 SP=0.5116 SE=0.6818 SP=0.7631
PDW + /- += 0.0340 - = 0.9976 += 0.0452 - = 0.9929 += 0.0716 - = 0.9890
LR + /- + =1.3142 - =0.0886 + =1.7682 - =0.2666 + =2.8780 - =0.4170
Anmerkung : Als "best cut" sei bei der Analyse von ROC-Kurven derjenige Cut definiert, der bei einer möglichst hohen LR+ gleichzeitig eine möglichst tiefe LR- ergibt, so dass nach positivem oder negativem Testergebnis höchst mögliche Unterschiede bei den Posttest-Krankheitswahrscheinlichkeiten resultieren. Beim Cutpoint 1.025 cm2 beträgt der LR+ 2.7825 und der LR- 0.3147. Dies entpricht einer Sensitivität von 77.3% und einer Spezifität von 72.2% und meines Erachtens einer für einen "prognostischen Test" sehr guten Diskriminierungs Qualität. LR+ Werte von >10 und LR- Werte von < 0.10, wie man sie von einem gut diskriminierenden "ad hoc diagnostischen" Test verlangt, dürften von einem prognostischen Test wohl kaum zu erwarten sein.